Aktuelles / Was ist Multiple Sklerose / Gesprächskreis

Angebot für Neuerkrankte MS-Betroffene

Halle Gesprächskreis für Neuerkrankte|DMSG Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Die Diagnose Multiple Sklerose (MS) trifft sowohl den Betroffenen als auch dessen gesamte Familie in der Regel unvorbereitet.

Für diese MS-Betroffenen bieten wir mit dem monatlichen Gesprächskreis für Neuerkrankte eine Möglichkeit, sich mit dem Krankheitsbild umfassend auseinanderzusetzen.

Auch interessierte Angehörige sind herzlich eingeladen.

Dieser Gesprächskreis findet an jedem 3. Mittwoch im Monat, 14.00 Uhr in unserer DMSG-Beratungsstelle, Harz 22, 06108 Halle, statt.

Ansprechpartnerinnen sind Cornelia Pähtz und Cornelia Hirschfeld. Die ärztliche Begleitung des Gesprächskreises erfolgt durch Frau Katrin Schreiber, Fachärztin für Neurologie. MS-Betroffene und ihre Angehörigen erhalten die Möglichkeit, Fragen zur Erkrankung, Therapie oder zu sozialrechtlichen Aspekten zu stellen und in einen Erfahrungsaustausch zu treten.

Wir wollen über das Krankheitsbild MS und die damit verbundenen Veränderungen im täglichen Leben informieren.

Schwerpunkt sind mögliche akut- und verlaufsbeeinflussende Therapien, symptomatische Behandlungsmöglichkeiten, Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis etc. Auch alternative Therapien werden diskutiert.

Wir wollen mit diesem Gesprächskreis Neuerkrankten eine Lebenshilfe geben.

Kontakt über die Beratungsstelle

Telefon: 0345-2029831

Achtung: Der Gesprächskreis für Neuerkrankte wird zur Zeit ausschließlich in Form einer Videokonferenz angeboten!

Nächster geplanter Termin: am Mittwoch, dem 05. Mai 2021 um 15.30 Uhr 

Bei Interesse an der Teilnahme senden Sie bitte eine E-Mail an: gfin@dmsg-sachsen-anhalt.de oder rufen Sie uns an. Nutzen Sie hierfür bitte die oben genannten Kontakdaten der Geschäftsstelle.